Dienstag, 25. Oktober 2011

Workshop Piccolo- oder Schokostäbchen- Verpackung

Hallo zusammen,


ich habe es einigen versprochen und hier ist er: Mein Workshop zur Piccolo- Flaschenverpackung. Die Grundidee stammt übrigens aus einem Magnolia Ink- Magazin. Ich habe aber keine solche Stanze, wie sie im Heft angegeben war, zweitens habe ich ganz andere Maße verwendet und überhaupt die Grundidee zweckentfremdet. Von der Seite denke ich, verletze ich hier absolut kein Copyright. Falls jemand anderer Meinung ist, bitte umgehend mitteilen. Bei meinem Workshop habe ich die Verpackung etwas schmaler gearbeitet, denn hier kamen nur Schokostäbchen ( Linke Verpackung oben )hinein. Ich gebe aber immer die Maße für die Piccolo- Verpackung ( rechts im Bild oben )an. Im Grunde ist die Machart die Gleiche.Für die Verpackung braucht Ihr:


Cardstock für Piccolo 18cm x 20cm ( für Schokostäbchen 15x 18cm)


Designpapier für Piccolo 18cm x 20cm ( für Schokostäbchen 15 x 18 cm )


2 Kreise etwa 7 cm Durchmesser bzw. entsprechende Spellbinder- Stanze


1 Stanzteil, dass etwas größer als die 7cm- Kreise ist (Spellbinder mit runder Form Eurer Wahl, in meinem Falle ein Doilymuster von CL- Design)


1 Streifen Cardstock 27 cmx 4 cm 1 Streifen Designpapier 27cm x 2cm


2 Brads doppelseitiges Klebeband


Kleber Eurer Wahl, ich benutze gerne Holzleim oder Buchbinderleim
1 Streifen Cardstock für unteren Rand 27 x 2 cm 1 Streifen Cardstock für oberen Rand beim Piccolo 24 x 2 cm ( Schokostäbchen 19 x 2cm ) ,beide Streifen könnt Ihr an einer Längsseite bereits mit einem Bordürenstanzer verschönern


Legt Cardstock und Designpapierbögen mit der längeren Seite oben vor Euch hin und markiert, wie im Bild zu sehen, einen Rand von 1 cm (schwarze Linie ). Unter Belassung des oberen Zentimeters zeichnet Ihr im Abstand von 1 cm Linien ein ( weiß eingezeichnet ). Schneidet auf den weißen Linien die Streifen mit dem Cutter, lasst den Rand über der schwarzen Linie stehen.
Zur besseren Darstellung habe ich auf dem Foto unten ein Lineal zwischen den geschnittenen Streifen eingefädelt. Nun bitte doppelseitiges Klebeband auf den äußersten Streifen kleben und bei Cardstock und Designpapier die Streifen am durchgeschnittenen Ende unten ca. 2 cm nach innen falzen. Im Bild unten seht Ihr links das Papier noch nicht umgeknickt, beim rechten Cardstock ist es bereits gefalzt. Vorerst bitte nur den Cardstock ! zu einem Ring schließen, indem Ihr die beiden äußeren Streifen übereinanderklebt.
Im nächsten Schritt kommt der erste 7cm Kreis ins Spiel. Legt den Streifen von oben in den Ring ein und befestigt die unteren umgefalzten Cardstockstreifen einigermaßen gleichmäßig verteilt am Kreis. Ich hatte zunächst doppelseitiges Klebeband benutzt, war aber nicht zufrieden. Ich persönlich komme mit Holzleim besser klar und habe es dann auch geschickter verteilen können, als auf dem Foto zu sehen ist. Leider habe ich kein Foto mehr geknipst.Sind die Streifen gut verteilt und kleben sicher, könnt Ihr den zweiten Kreis bodenseitig aufkleben. Wenn Ihr mit den Fingern auf Euren Ring drückt, kann man nun das Grundgerüst erkennen.Sicherlich wird an diesem Punkt der ein oder andere Streifen nach innen biegen, aber das könnt Ihr prima mit den Fingern korrigieren.



Jetzt klebt Ihr auf Euer Designpapier auch am oberen Rand doppelseitiges Klebeband auf. Ok, hättet Ihr auch vorhin schon machen können, aber nun ist auf jeden Fall der Moment, wo Ihr ihn braucht, lach.
Klebt etwa 5mm unterhalb des zuvor fertiggestellten Cardstockgerüstes den oberen Rand herum. Achtet dabei darauf, dass Ihr die Designpapier- Streifen versetzt zu den Cardstockstreifen ansetzt, damit der Cardstock in den Lücken zum Vorschein kommt. Erst jetzt klebt Ihr die beiden äußeren Design- Papier- Streifen passgenau übereinander.



Die umgefalzten Streifen werden, wie gehabt, am Boden gut verteilt festgeklebt. Jetzt müsst Ihr das größere rundliche Stanzteil Eurer Wahl ( in meinem Falle das Doily- Stanzteil ) als Bodenteil befestigen das Gerüst ist fertig. Nun folgen die Henkel. Dazu nehmt bitte den 4cm breiten Streifen und eine Borderstanze Eurer Wahl. Stanzt beidseitig das gewünschte Muster. Ich hatte die Vintage- Lace- Border und komme mit der Endbreite gut klar, wenn ich zuvor den 4 cm breiten Streifen hatte. Bei anderen Stanzen müsstet Ihr evtl. ein wenig ausprobieren, welche Breite passt. Den DT- Papier Streifen klebt ihr mit doppelseitigen Klebeband, mittig zwischen den Cardstockstreifen und spitzt die Enden ein wenig zu, damit sie bequem als Henkel im Innenring des Gerüstes befestigt werden können.













Bevor Ihr den Henkel befestigt, wird Euer Grundgerüst auf einen weiteren überstehenden Boden geklebt. Dazu braucht Ihr das runde Stanzteil, das größer als 7cm sein sollte. In meinem Fall ist es eine Doily- Stanze. Ein Wellenkreis o. ähnliches geht natürlich genauso. Die zuvor einseitig gestanzten Streifen für den oberen und unteren Rand werden mit doppelseitigem Klebeband versehen und entsprechend um das Gerüst geklebt. Dann erst werden zwei Löcher für den Henkel rechts und links am oberen Rand gemacht und der Henkel mit Brads befestigt. Der Rest ist Verzierung.










Ich hoffe, Euch hat mein Workshop gefallen und es ist verständlich beschrieben. Andernfalls lasst es mich wissen.Viel Spass beim Nachwerkeln, Eure Nadja
P.S.: Wundert Euch bitte nicht, dass die Zeilenabstände in diesem Post teilweise sehr groß sind. Irgendetwas stimmt bei meinem Programm derzeitig nicht. Egal, ob ich den Zeilenumbruch mit Return oder Strg Return mache, egal wie ich es korrigiere, der Rechner macht sein eigenes Ding,...Aber mir fehlt die Zeit für eine ausgiebige Fehlersuche im Moment. Trotzdem wollte ich den versprochenen Workshop nun einstellen.

Kommentare:

  1. Liebe Nadja!
    Herzlichen Dank für den genialen Workshop! Da haben sehr viele drauf gewartet, denke ich. Deine Umsetzung ist wieder absolut genial, ich bin echt begeistert!!!

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir -

    Annette

    PS: Dein Päckchen ist gestern angekommen. Ich melde mich noch ausführlich - versprochen!!!

    AntwortenLöschen
  2. That is really good looking bag with paper and fabric work. Just now I searching for same this bag. You saved my time as well as save my money, I was planed to buy one from online.

    AntwortenLöschen
  3. Dein Workshop ist ja einfach genial !

    Vielen lieben Dank dafür !

    Liebe Grüße, Bernd

    AntwortenLöschen
  4. Deinen Workshop finde ich klasse. Vielen,lieben Dank dafür. LG Babsi

    AntwortenLöschen